KW1046

Drucken

Bericht Jahresabschlußfahrt

Vor dem beginnenden Weihnachtsgeschäft  war die Jahresabschlussfahrt in die Pfalz angesagt. Am Samstagmittag um 12 Uhr fuhren wir zur höchsten Erhebung von Rheinland-Pfalz auf den Donnersberg. Schon während der Fahrt wurde die Stimmung langsam hochgefahren. Nach rund 2,5 Stunden lag der für Pfälzer gewaltige Berg vor uns. Wir bezogen die Zimmer und anschließend empfing uns der Chef des Hauses und Wanderführer Erwin. Bei schönem Wetter wanderten wir gemütlich den Berg hoch. Immer wieder hatte Erwin eine Geschichte zum Wald, der Gegend und einen Witz auf Lager und so wurde es nie langweilig.

 Kw1046_1   Kw1046_2   Kw1046_3

Oben auf einer Hütte angekommen wurden wir mit Getränken empfangen und konnten einen herrlichen Blick ins Tal werfen. Nach dem Abstieg ging es zum Abendessen in die benachbarte Blockhütte. Und die Beschleunigung ging weiter...

Bei Musik und ausgelassener Stimmung wurde viel gesungen, getanzt und gelacht und auch der Chef trieb die Stimmung unter tatkräftiger Mitwirkung unerbittlich nach oben. Bis spät in die Nacht hatten wir alle viel Spaß beim Hüttenabend.

Kw1046_4   Kw1046_5   Kw1046_6

Nach dem Frühstück am kommenden Morgen war dann Entschleunigung angesagt, die vielen Erlebnisse vom Vortag erst mal sacken lassen. So gingen wir, mit bereitgestellten Rucksäcken, bei herrlichem Sonnenschein und 18 Grad warmem Wanderwetter gemütlich durch den Druidenwald. Vorbei an Flüsschen, schönen Bergformationen, auf wunderschönen Wegen zum Aussichtspunkt "Reißender Fels". Jetzt wurde auch das Geheimnis des Inhalts der Rucksäcke gelüftet. Alle zusammen bereiteten wir ein wunderbares Bergpicknick mit Sekt, Weißbrot und Lachs vor. Die Aussicht war einfach genial und wir erlebten Momente, die wohl keiner so schnell vergisst.
Kw1046_7   Kw1046_8   Kw1046_9

Nach dem Abstieg zur Blockhütte und einer kleinen Stärkung gab es zur Überraschung der Teilnehmer noch einen Wettkampf, den Keltencup. Team Buche gegen Team Eiche wurde zusammengestellt. Bei den ersten 2 Wettbewerben, Wettsägen und Kegeln mit Knochen, war Team Eiche schon weit vorne. Doch beim letzten Wettbewerb wurde alles auf den Kopf gestellt und Team Buche landete 3 Siege hintereinander beim Gruppenski fahren. So fuhren Sie im wahrsten Sinne des Wortes den Sieg ein. Mit einem kräftigen Schluck aus dem Sippenhorn verabschiedeten wir uns wehmütig vom Donnersberg.

Kw1046_10   Kw1046_11   Kw1046_12   Kw1046_13

Auf der Rückfahrt machten wir noch Halt in einem urgemütlichen Keller in Marbach am Neckar und ließen es mit einem Abendessen ausklingen. Dann fuhren wir der Heimat entgegen und zwei wunderschöne Tage gingen leider zu Ende. Wer nicht dabei war, sollte es sich von denen erzählen lassen, die mit an Bord waren. Und nächstes Jahr heißt es wieder - Jahresabschluss mit HGV-Tours, Teilnahme erwünscht!

Franz Stricker